Kategorien

July 2018
M T W T F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

109%

Von: 12inster_admin34534

Техническое описание современной котельной аппаратуры немало удивит приверженцев классической школьной физики: разве может КПД превышать 100%? — может, и как!

Топливо, той или иной энергоёмкости, в этой сумме засчитано дважды, за генерацию тепла и света, или происходит из нескольких источников: газа, масел, солнца… Дополнительные проценты даёт тепло отработанных газов, покидающих систему не ранее, чем пройдут через теплообменник.

So ist ein Gas-Brennwertkessel von «Brötje» zu denken, gekoppelt mit einer solarbetriebenen Wärmepumpe im Einsatz. Ähnlich auch die gas- oder ölbetriebenen Kesseln von «Viessmann». Der Größenunterschied auf dem Bild erklärt sich durch den einmal gezeigten und ein anderes Mal weggelassenen 750-Liter-Warmwasserspeicher. Insgesamt brauchen solche Anlagen etwa 1,5 m2 Fußbodenfläche.

Die Rollenverteilung kann auch eine umgekehrte sein, und die Kompaktkessel als bloße Hilfsmodule in den Wärmepumpenanlagen auftreten («Rotex»). Im Einsatz bei Spitzenlasten, großer Kälte oder großem Heißwasserbedarf, erlauben sie, die Wärmetauscher auf gemittelten Verbrauchswerte auszulegen, sie besser auszulasten und unnütze Mehrinvestitionen zu vermeiden.

Doch auch die Kraft-Wärme-Kopplung erreichen etwa die Buderus-Holzkessel überaus anhnsehnliche 91%-Wirkungsgrade, was die Werte der Altkessel etwa ums Doppelte übersteigt.

Nicht vergessen sollte der Planer, daß der kalte Rauch solcher Anlagen wesentlich aggressiver sei und einen 0815-Ziegelkamin im Nu auffresse. Abhilfe kommt durch besonders widerstandsfähige Keramik, Edelstahl und selbst Glas. Beim letzteren wird soger ein Blitzableiter eingespart werden können.


Ähnlich hohe Wirkungsgrade werfen auch die Blockheizkraftwerke ab, die neuerdings auch in die häuslichen Keller passen. Ihre Funktionsprinzipien sind denen der Großkraftwerke identisch: aus Flüssiggas («SenerTec») und Erdgas («Lichtblick», «Brötje») kommen Strom und Wärme, und zwar bei halbiertem CO2-Ausstoß. Auch die Übertragungsverluste werden eingespart.
Neue BHKW laufen selbsttätig bis hin zur Fernkontrolle übers Internet («Vaillant»), Heizer-Spezialkenntnisse sind nicht mehr erforderlich.

Dennoch kann diese Anlageart für einzelne Häuser und selbst Siedlungen nicht ohne weiteres empfohlen werden: die Vorteile der Kraftwärmekopplung kommen erst zum tragen, wenn der Energieerzeuger auch der Energieverbraucher sei. Ungleichzeitigkeit der Spitzenlasten im Heizen und Stromerzeugen ist hier unwesentlich. Beim Wohnen fallt diese Verbrauchsspitze in die Abendstunden, bei Läden und Büros – in die Mittagszeit, die Anlage aber will gleichmäßig betrieben werden! Somit ist ihr Abnehmerkreis im städtischen gemischten Mietwohnen, in den Kongreßhotels oder etwa in Hospitälern zu finden – weitere Ausbreitung machen kommunalen Netze möglich, wenn sie dem BHKW-Nutzer die überschüssige Energie vertraglich abnehmen.
Ein Blockheizkraftwerk kann schließlich nicht entblockt werden.

Kommentieren