Kategorien

December 2017
M T W T F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Haus 12, modellhafte Sanierung

Von: 12inster_admin34534

Das Haus in der Elevatorenstr. № 12 nahmen sich Architekturstudenten aus Samara, Jana Kotelnikowa, Anna und Maria Lunkowa, Iwan Stafeew, Andrej Trebunskich und Elena Titowa für die Ertüchtigung vor

Umbefleckte Entwurfsideen haben die Eigenart, erbarmungslos-materielle Folgen nach sich zu ziehen. Bei manchen hat der Entwerfer noch die Möglichkeit, eines der Alternativen zu wählen, andere hingegen sind alternativlos.
Will einer den Dachboden kalt belassen, so muß die oberste Geschoßdecke gedämmt werden. Schwebt einem hingegen eine Nutzung vor, braucht man eine Über-, Unter- oder Zwischensparrendämmung und auch die Gauben sind mit zu bedenken. Wie entscheide man nun?
Die Wohnungen schreihen nach Außenwanddämmung, diese kann hier nur innenseitig sein und ihre Entsprechnung an den Fenstern verlange. Doch wie steht es mit dem Treppenhaus — auch dämmen? Und wenn ja, von wo?
(more…)

Haus 10, modellhafte Sanierung

Von: 12inster_admin34534

Es gebe 85 Bau- und Geschichtsdenkmäler im Kreise Insterburg. Denkmäler vom Bundesrang und die «Bunte Reihe» des weltbekannten Hans Scharoun mit eingerechnet. Leider geht diese Fülle nicht mit dem bewußten Umgang mit den Bauten einher, und bringt einmal einer seinen Haus auf Vordermann, geht es mitunter wenig zimperlich zu. Kann man dies den Bewohnern zur Last legen? — eher ist es unser aller Unglück. Nie wies uns jemand den anderen Weg…

Nachfolgend wird beispielhaft der Entwurf einer Gruppe kasaner Restaurierungs-Studenten Fachrutdinowa, Minichanowa, Paschkowa und Pusakowa besprochen, ein Haus №10 aus der “Bunten Reihe” behutsam zu ertüchtigen. Ähnliche Bauten gebe es vielfach in der Provinz, und auch in der Elevatorenstraße wo das besprochene Haus stehe, sind die Reihenhäuser alle von diesem Schnitt, Endbauten ausgenommen. Somit sind auch die vorgeschlagenen Lösungen mehrfach verwendbar. Die Autorinnen beschränkten sich mit Bedacht auf die dringlichsten Sanierungsfragen; es bleibt zu hoffen, daß ihre Ideen weiter besprochen werden und den Bauherren wie Bauplanern helfen, aus der Angebotsvielfalt auf dem Markt das Richtige zu wählen.

(more…)

Haus der Offiziere, der Stadt, der Gesellschaft und ihrer Gilde

Von: 12inster_admin34534

Das insterburger Standort-Offiziershaus wechselte 2011 die Seiten: auch vorhin schon dem Zivilvolk zugänglich, wurde es nun wieder städtisch. Es war es einmal schon, 1903 kaufte die Stadt es die Stadt der Betreivergesellschaft ab, und in den 1930ern hieß es einige Zeit gar “Stadthalle” — doch als “Gesellschaftshaus” blieb es den meisten in Erinnerung. Die bürgerliche Gesellschaft Insterburgs war sein Ursprung und treibende Kraft, und auch der Grund für so manchen Umbau oder Neubeginn. Mit dem nahen Stadtpark im Schützentale ist das Haus innigst verbunden. So ist es kein Wunder, daß es 2012 zum Einsatzort der Praktikumsstudenten aus Kasan ward (Fachrichtung Restaurierung).

(more…)

Grünkatzen in der Jugendkultur

Von: 12inster_admin34534

Anna Kotschetowa hatte eine frisch-jugendliche Sicht auf die Stadtlegende, die sie behutsam und neu ins Stadtbild einzufügen sucht. Ihr Bild wird nicht nur an den Wänden gut zur Schau kommen, sondern auch auf Textilien usw.
(more…)

Grünkatzen-Mobile

Von: 12inster_admin34534

Risida Mubarakschina schuf ein Mobile, zugleich ein Spielzeug, ein Hinweiser und eine Stadtskulptur, die Gestalt einer Katze auf interessante Weise neu interpretierend. Die Umsetzung soll in Metall erfolgen, auf der Ausstellung wird ein Pappmodell gezeigt.
(more…)

Спонсоры: