Kategorien

March 2017
M T W T F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Kleiner Beitrag zum Bismarkturmprojekt

Von: 12inster_admin34534

Jürgen Wenzel, Erläuterungen vom 10.10.2011, 16.10.2011 und 13.11.2011:

— Im Juli hatte mich Alexei Oglesnev aufgefordert, ein alternatives Konzept für die Erschließung des Bismarkturms zu entwerfen. Eine Studentengruppe aus Kasan hatte einen sehr sorgfältigen überzeugenden Rekonstruktionsvorschlag für die Turmruine vorgelegt, einschließlich eines Wegekonzeptes. Wieder in Berlin, sinnierte ich darüber, was wohl Alexei veranlasst haben könnte, sich eine landschaftsarchitektonische Alternative zu wünschen. Mir fielen drei mögliche Gründe ein:

  1. Der Turm ist klein, er sollte landschaftsarchitektonisch inszeniert werden.
  2. Von dem Wiesenhang vor dem Turm hat man einen wunderbaren Ausblick, dh. es sollten Stationen mit Bänken zum Verweilen einladen.
  3. Möglicherweise steigt Alexei ungern Treppen, daher möchte er den Turm gemächlich, dh. stufenlos erreichen können –ganz abgesehen davon, daß Treppenstufen und Plattenbeläge teurer als Wege mit wassergebundener Decke sind.

Diese drei Gesichtspunkte bestimmen den dargestellten Alternativvorschlag. Sowohl die Kasaner Treppenanlage als auch mein Wegemodell sind machbar.

Abschließende Anmerkungen: Meine Zeichnung stellt allerdings etwas dar, was ich für eher unwahrscheinlich halte, dass der Turm bereits für sich eine Attraktion darstellt und viele Besucher anzieht. Er kann nur ein Attraktionspunkt unter mehreren einer Touristenroute sein. Ein entsprechender Routenvorschlag mit Stationen fehlt bisher. Es ist auch zu klären, wer nach der Rekonstruktion verantwortlich ist und die Aufsicht über das Objekt hat, z.B. wer verhindert Vandalismus und wer haftet bei Unfällen?

Kommentieren